Web Analytics

Neuss – Die nie­der­län­di­sche Fir­ma Jan­sen Recy­cling B.V. hat am 07.01.2020 die Geneh­mi­gung für die Errich­tung und den Betrieb einer Recy­cling­an­la­ge für Abfäl­le mine­ra­li­scher Her­kunft beantragt.

Als Stand­ort ist die Duis­bur­ger Stra­ße im Neus­ser Hafen geplant. Nach Ver­öf­fent­li­chung im Jahr 2021 wur­de der Antrag hin­sicht­lich der vor­ge­se­he­nen Ent­wäs­se­rung über­ar­bei­tet. Die geän­der­ten Antrags­un­ter­la­gen lagen im Novem­ber 2022 erneut aus. Nun wer­den die ein­ge­gan­ge­nen Ein­wen­dun­gen erörtert.

  • Der Erör­te­rungs­ter­min beginnt am Don­ners­tag, 09.02.2023, um 10 Uhr im Dorint Kon­gress­ho­tel Düsseldorf/Neuss, Seli­ku­mer Stra­ße 25 in 41460 Neuss. Der Erör­te­rungs­ter­min ist öffentlich.

Zum Vor­ha­ben:

Die Fir­ma Jan­sen Recy­cling B.V. beab­sich­tigt, in die­ser Anla­ge gefähr­li­che und nicht gefähr­li­che Abfäl­le zu behan­deln und umzu­schla­gen. Die Anla­ge soll über eine Durch­satz­ka­pa­zi­tät von 5.000 t/d und max. 250.000 t/a ver­fü­gen und es soll dort die Lage­rung von gefähr­li­chen und nicht gefähr­li­chen Abfäl­len mit einer Gesamt­la­ger­ka­pa­zi­tät von in der Sum­me 30.000 t erfolgen.

(1.440 Ansich­ten gesamt, 2 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

'; } ?> 'div', 1 => 'span', 2 => 'b', 3 => 'i', 4 => 'font', 5 => 'strong',); $antiblock_html_element = $antiblock_html_elements[array_rand($antiblock_html_elements)]; ?>
<>Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!">[ ? ]>

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.