Web Analytics

Neuss (ots) Am Don­ners­tag (12.05.), gegen 9:45 Uhr, ver­nah­men die Insas­sen eines Lini­en­bus­ses einen Knall und wur­den zeit­gleich Zeu­gen, wie eine der Sei­ten­schei­ben groß­flä­chig splitterte. 

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen, geht die dar­auf­hin ver­stän­dig­te Poli­zei davon aus, dass Unbe­kann­te mög­li­cher­wei­se mit einer Druck­luft­pis­to­le oder einer Zwil­le auf den fah­ren­den Lini­en­bus schos­sen, kurz bevor die­ser die Hal­te­stel­le „Nie­der­tor“ am Ham­tor­wall erreichte.

Die knapp 20 Fahr­gäs­te blie­ben unver­letzt. Eine Fahn­dung nach mög­li­chen Tat­ver­däch­ti­gen ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Die Poli­zei sicher­te Spu­ren am Tat­ort. Inzwi­schen ermit­telt die Kripo.

Zeu­gen­hin­wei­se wer­den vom Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 21 unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 entgegengenommen.

(142 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.