Web Analytics

Rhein-Kreis Neuss – Ein 82-jäh­ri­ger Mann und eine 62-jäh­ri­ge Frau aus Gre­ven­broich sowie ein 65-jäh­ri­ger Mann aus Meer­busch und ein 91-jäh­ri­ger Mann aus Dor­ma­gen sol­len an den Fol­gen einer Erkran­kung mit dem Coro­na­vi­rus ver­stor­ben sein. Damit wür­de die Zahl der Todes­op­fer auf 500 steigen. 

Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 2,42 % der Ein­woh­ner im Kreis­ge­biet (Vor­tag: 2,25 %) eine Infek­ti­on mit dem Coro­na­vi­rus nach­ge­wie­sen. Kreis­weit 89.150 Per­so­nen (Vor­tag: 88.601) sind wie­der von der Infek­ti­on genesen.

Der 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert des Robert Koch-Insti­tuts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 1.560,6 (Vor­tag: 1.606,2).

Von den aktu­ell Infi­zier­ten gehö­ren 25,69 % (Vor­tag: 26416 %) der Grup­pe der unter 20-Jäh­ri­gen an.

Der Auf­ent­halts­ort der der­zeit mit dem Coro­na­vi­rus infi­zier­ten Per­so­nen ver­teilt sich wie folgt auf die Städ­te und die Gemein­de im Kreis:

Neuss: 4.005 (Vor­tag: 3.720)
Dor­ma­gen: 1.455 (Vor­tag: 1.403)
Gre­ven­broich: 1.517 (Vor­tag: 1.394)
Meer­busch: 1.188 (Vor­tag: 1.084)
Kaarst: 1.023 (Vor­tag: 945)
Kor­schen­broich: 636 (Vor­tag: 609)
Jüchen: 620 (Vor­tag: 587)
Rom­mers­kir­chen: 406 (Vor­tag: 374)

Anmerk. d. Red.: Es lie­gen der Redak­ti­on kei­ner­lei kon­kre­ten Infor­ma­tio­nen zu den hier ver­öf­fent­lich­ten Zah­len vor. Für die Wer­te kann daher kei­ne Garan­tie auf Rich­tig­keit / Voll­stän­dig­keit über­nom­men werden.

(66 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.