Web Analytics

Dor­ma­gen – Die Tafel Dor­ma­gen hat in den Räu­men an der Köl­ner Stra­ße seit Jah­ren mit gro­ßen Platz­pro­ble­men zu kämp­fen. Zehn Jah­re hat­te die Ein­rich­tung nach einem geeig­ne­ten, grö­ße­ren Miet­ob­jekt gesucht – ohne Erfolg. 

Die ent­schei­den­de Hil­fe kam schließ­lich von der Stadt Dor­ma­gen, die ein Erb­pacht-Grund­stück an der Bür­ger-Schüt­zen-Allee zur Ver­fü­gung gestellt hat. Nun soll dort eine Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le errich­tet wer­den. Bür­ger­meis­ter Erik Lie­ren­feld über­reich­te am Don­ners­tag, 13. Janu­ar, Tafel-Ein­rich­tungs­lei­te­rin Clau­dia Manou­sek die Baugenehmigung.

„Der neue Gebäu­de­kom­plex ist ein Quan­ten­sprung für uns. Wir sind sehr erleich­tert, dass wir nach der lan­gen Suche end­lich ein ange­mes­se­nes neu­es Domi­zil haben wer­den“, sagt Clau­dia Manou­sek. „Wir sind der Stadt Dor­ma­gen sehr dank­bar, dass sie uns so unter­stützt hat. Mit der Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le sind für die nächs­ten 30 Jah­re ver­nünf­tig aufgestellt.“

Die geplan­te 25x21 Meter gro­ße Mul­ti­funk­ti­ons­hal­le soll künf­tig über einen gro­ßen Ver­kaufs­raum ver­fü­gen, in dem vor­sor­tier­te Lebens­mit­tel ange­bo­ten wer­den. Zudem sol­len ein Second-Hand-Laden für Klei­dung sowie Lager- und Büro­flä­chen ent­ste­hen. „Im neu­en Mul­ti­funk­ti­ons­ge­bäu­de kön­nen wir die zahl­rei­chen Waren end­lich ver­nünf­tig unter­brin­gen“, sagt Clau­dia Manou­sek. Das Gebäu­de wird bar­rie­re­frei zugäng­lich sein. Zudem ste­hen den Besu­chern Park­plät­ze zur Verfügung.

Der­zeit befin­det sich die Tafel Dor­ma­gen an der Köl­ner Stra­ße 13. Aus­ga­be­zei­ten für Mehr-Per­so­nen-Haus­hal­te sind mon­tags und don­ners­tags zwi­schen 11 und 12.50 Uhr, für Ein-Per­so­nen-Haus­hal­te mitt­wochs von 10.30 bis 12 Uhr. Zusätz­lich zu der Ver­sor­gung mit Lebens­mit­teln wird von der Tafel Dor­ma­gen auch eine Klei­der­kam­mer betrie­ben. Dort kön­nen von mon­tags bis frei­tags, von 8 bis 11 Uhr, gut­erhal­te­ne Klei­dung, Schu­he sowie Bett­wä­sche und Tisch­wä­sche als Spen­de abge­ge­ben wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter www.dormagener-tafel.de.

(50 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.