Web Analytics

Dor­ma­gen – Dor­ma­gen hat in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten ein geschlos­se­nes Rad­ver­kehrs­netz hoher Qua­li­tät geschaffen. 

Das all­täg­li­che Rad­fah­ren ist selbst­ver­ständ­li­cher Teil der städ­ti­schen Nah­mo­bi­li­tät, was sich in einem deut­lich über­durch­schnitt­li­chen Rad­ver­kehrs­an­teil nie­der­schlägt. „Der Rad­ver­kehr genießt in Dor­ma­gen hohe Priorität.

Unbe­strit­ten ist jedoch, dass auch in Dor­ma­gen der Rad­ver­kehr noch wei­te­re, bis­her unge­nutz­te Poten­zia­le zu einer kli­ma- und umwelt­freund­li­chen Gestal­tung der Mobi­li­tät besitzt. Die­se Poten­zia­le wol­len wir nun gemein­sam mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern frei­le­gen“, sagt der städ­ti­sche Fahr­rad­be­auf­trag­te, Peter Tümmers.

Dazu lädt die Stadt Dor­ma­gen alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zur Auf­takt­ver­an­stal­tung „Run­der Tisch Rad­ver­kehr Dor­ma­gen“ ein. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung fin­det am Diens­tag, dem 7. Dezem­ber 2021, von 18 bis 20 Uhr im gro­ßen Trau­saal des His­to­ri­schen Rat­hau­ses statt.

Bei der Ver­an­stal­tung gilt die 3G-Regel. Es wird um vor­he­ri­ge Anmel­dung beim Fahr­rad­be­auf­trag­ten Peter Tüm­mers gebe­ten (peter.tuemmers@tb-dormagen.de, Tel. 02133 257 831). Peter Tüm­mers steht auch vor der Sit­zung jeder­zeit für Fra­gen und Anre­gun­gen zum Rad­ver­kehr zur Verfügung.

Der Umwelt­aus­schuss hat­te bereits im Som­mer die Ein­rich­tung eines öffent­lich tagen­den Arbeits­krei­ses Rad­ver­kehr beschlos­sen. Die­ser soll zukünf­tig alle rele­van­ten Pro­jek­te und Fra­ge­stel­lun­gen zum Rad­ver­kehr beglei­ten und dabei Anstö­ße zum wei­te­ren Netz­aus­bau, Sanie­rungs­be­darf sowie öffent­lich­keits­wirk­sa­men Aktio­nen und Pro­jek­ten rund um das Rad­fah­ren in Dor­ma­gen geben.

(24 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.