Web Analytics

Dor­ma­gen – Gera­de am Anfang der Heiz­pe­ri­ode wol­len vie­le Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer und Mie­ter Maß­nah­men tref­fen, um nicht von hohen Heiz­kos­ten über­rascht zu werden. 

Ins­be­son­de­re da die Prei­se für Heiz­öl und Gas stei­gen und die seit Janu­ar 2021 gel­ten­de CO²- Beprei­sung für zusätz­li­che Kos­ten sorgt. Wo man kon­kret Ener­gie­kos­ten spa­ren kann und was dabei zu beach­ten ist, ist eine der häu­figs­ten Fragen.

Zudem ist ins­be­son­de­re das rich­ti­ge Ver­hält­nis zwi­schen Hei­zen und Lüf­ten für ein opti­ma­les Raum­kli­ma ent­schei­dend. Durch teil­wei­se ein­fa­che Maß­nah­men und Ver­hal­tens­an­pas­sun­gen kön­nen so Kos­ten gesenkt und Schim­mel ver­mie­den werden.

Wei­te­re Tipps geben Flo­ri­an Bublies, Ener­gie­be­ra­ter der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW, und Niko­lai Spies vom Ener­gie­quar­tier Hor­rem am Don­ners­tag, 2. Dezem­ber. Um 18 Uhr laden sie zu einem Online-Vor­trag über Hei­zen und Lüf­ten ein.

Für den kos­ten­lo­sen Online-The­men­abend ist eine Anmel­dung tele­fo­nisch unter 02133 257 932 oder per E‑Mail an info@energiequartier-horrem.de erforderlich.

Die Teil­neh­men­den erhal­ten am Tag der Ver­an­stal­tung eine E‑Mail mit dem Link zur Sit­zung sowie eine aus­führ­li­che Anlei­tung, wie die Anmel­dung funk­tio­niert. Inter­es­sier­te kön­nen den Online-Vor­trag über PC, Tablet oder Han­dy verfolgen.

Bei Fra­gen rund um die Teil­nah­me an dem Online-The­men­abend steht Niko­lai Spies zur Verfügung.

(72 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.