Web Analytics

Dor­ma­gen – Seit dem 14. Novem­ber 1991 fin­det all­jähr­lich der Welt-Dia­be­tes-Tag statt. 

In die­sem Jahr bereits zum 30. Mal. Um die welt­wei­te Ver­bun­den­heit und Aktua­li­tät des The­mas Dia­be­tes wei­ter bekannt zu machen, soll in die­sem Jahr eine Licht­ak­ti­on statt­fin­den. Auch die Stadt Dor­ma­gen nimmt dar­an zum ers­ten Mal teil.

Welt­weit wer­den an die­sem Tag Gebäu­de in blau­em Licht erstrah­len – so auch das His­to­ri­sche Rat­haus in der Nacht vom 13. auf den 14. November.

Ziel die­ser Kam­pa­gne ist es, allen Dia­be­ti­ke­rin­nen und Dia­be­ti­kern ein Recht auf Auf­klä­rung und Infor­ma­ti­on über Dia­be­tes zu ermög­li­chen, eine grö­ße­re Sen­si­bi­li­sie­rung für die Risi­ko­fak­to­ren und Warn­si­gna­le für Dia­be­tes zu för­dern und den Aus­tausch der bes­ten Prak­ti­ken bezüg­lich der Dia­be­tes-Prä­ven­ti­on zu unterstützen.

„Was vie­le nicht wis­sen: Rund acht Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land haben Dia­be­tes und es erkran­ken immer mehr an der Zucker­krank­heit“, so Bür­ger­meis­ter Erik Lie­ren­feld. „Umso wich­ti­ger ist es, ein sol­ches The­ma in der Öffent­lich­keit bekann­ter zu machen und damit die Prä­ven­ti­ons­ar­beit zu stärken.“

(39 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.