Web Analytics

Gre­ven­broich-Weve­ling­ho­ven – Gegen 18.15 Uhr ereig­ne­te sich am Mon­tag­abend (8.11.) ein Unfall auf der Land­stra­ße 361 in Höhe der Kreu­zung Lang­wa­de­ner Stra­ße bei Wevelinghoven. 

Bei dem Zusam­men­stoß zwei­er Fahr­zeu­ge wur­den vier Per­so­nen ver­letzt. Unter den betei­lig­ten Per­so­nen war auch ein Kind. Bis zum Ein­tref­fen des Ret­tungs­diens­tes wur­den alle Unfall­be­tei­lig­ten von der Feu­er­wehr erst­ver­sorgt. Zusätz­lich sicher­ten die Wehr­leu­te die Ein­satz­stel­le ab und nah­men aus­ge­lau­fe­ne Betriebs­stof­fe auf.

Alle vier Ver­letz­ten wur­den durch den Ret­tungs­dienst in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser gebracht. Im Ein­satz waren 25 Ein­satz­kräf­te der ehren­amt­li­chen Ein­hei­ten aus Weve­ling­ho­ven und Kapel­len, da die Besat­zung der haupt­amt­li­chen Wache bereits in einem ande­ren Ein­satz gebun­den war. Gegen 19.30 Uhr konn­te der Ein­satz der Feu­er­wehr been­det werden.

Wäh­rend der Ret­tungs­maß­nah­men muss­te die L361 in bei­de Rich­tun­gen voll gesperrt wer­den. Zur Unfall­ur­sa­che und zur Scha­dens­hö­he kann die Feu­er­wehr kei­ne Anga­ben machen.

Die Ein­satz­kräf­te aus Kapel­len konn­ten die Ein­satz­stel­le zeit­nah errei­chen, da sie ein­satz­be­reit den St. Mar­ti­n­um­zug in Kapel­len beglei­te­ten. Auf­grund des Ein­sat­zes muss­te das dies­jäh­ri­ge Mar­tins­feu­er etwas frü­her als gewöhn­lich gelöscht werden.

(758 Ansich­ten gesamt, 4 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.