Web Analytics

Meer­busch – Wie wer­den die Meer­bu­scher in 15 Jah­ren von A nach B kom­men? Wie könn­te ein Mobi­li­täts­kon­zept der Zukunft für die Stadt aus­se­hen, und wie kann die Bür­ger­schaft an der Ent­wick­lung mitarbeiten? 

Fra­gen wie die­se stan­den im Mit­tel­punkt des ers­ten Zukunfts­work­shops zur Erar­bei­tung des „Mobi­li­täts­kon­zep­tes Meer­busch 2035+“, der jetzt im Foy­er des Meer­busch-Gym­na­si­ums stattfand.

30 Män­ner und Frau­en, die über eine soge­nann­te „Regis­ter­stich­pro­be“ des Ein­woh­ner­mel­de­am­tes ermit­telt wor­den waren, nut­zen die Gele­gen­heit, mit­zu­ar­bei­ten und eige­ne Ideen ein­zu­brin­gen. „Durch die­se Stich­pro­ben­aus­wahl konn­ten wir einen brei­ten Quer­schnitt der Meer­bu­scher Bevöl­ke­rung erfas­sen“, so der Tech­ni­sche Bei­geord­ne­te Micha­el Assen­ma­cher. „Das ist wich­tig, weil wir ganz gezielt indi­vi­du­el­le Bedürf­nis­se zur Mobi­li­tät der Zukunft erfra­gen möch­ten.“ Beglei­tet wird der Pro­zess vom Dort­mun­der Büro „Pla­ner­so­cie­tät“.

Die ers­ten Zie­le sind ehr­gei­zig for­mu­liert: Für Meer­busch soll eine ech­te Alter­na­ti­ve zum Pkw her, öffent­li­cher Per­so­nen­nah­ver­kehr und Rad­ver­kehr sol­len gestärkt und die Ver­kehrs­si­cher­heit in der Stadt ver­bes­sert wer­den. Zudem wünsch­ten sich die Teil­neh­mer, dass in Meer­busch mehr Flä­chen für den Fuß- und Rad­ver­kehr ent­wi­ckelt wer­den. „Dadurch erhofft man sich oben­drein auch mehr Auf­ent­halts­qua­li­tät in unse­ren Stadt­teil­zen­tren“, so Assenmacher.

Als Extrakt aus den im Work­shop erar­bei­te­ten Ideen und Visio­nen wird die „Pla­ner­so­cie­tät“ nun ein Ziel­kon­zept samt Leit­bild erar­bei­ten, das Ende des Jah­res der Poli­tik vor­ge­stellt wer­den soll. „Dar­aus wol­len wir dann im Lau­fe des kom­men­den Jah­res die ers­ten Hand­lungs­fel­der und Maß­nah­men ent­wi­ckeln“, so Micha­el Assenmacher.

Auch für die wei­te­ren Schrit­te des Mobi­li­täts­kon­zep­tes wer­de es wie­der Bür­ger­work­shops für die brei­te Öffent­lich­keit geben. Das „Mobi­li­täts­kon­zept Meer­busch 2035+“ soll vor­aus­sicht­lich im Herbst 2022 fer­tig sein.

(142 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.