Web Analytics

Kor­schen­broich – Mit der jähr­li­chen Kon­trol­le der Lösch­was­ser-Hydran­ten, ab Anfang Okto­ber, soll die ein­wand­freie Funk­ti­on für den Ein­satz­fall sicher­ge­stellt werden. 

Die Über­prü­fung wird vor­aus­sicht­lich bis Ende Novem­ber andau­ern. Par­al­lel wer­den die Hydran­ten-Ver­zeich­nis­se der Feu­er­wehr, wel­che die genau­en Stand­or­te bestim­men, aktua­li­siert. Um die Hydran­ten für die kom­men­den Mona­te win­ter­fest zu machen, wer­den außer­dem Pfle­ge­maß­nah­men durchgeführt.

Wehr­füh­rer Frank Baum weist dar­auf hin, dass in die­sem Ver­fah­ren zahl­rei­che Hydran­ten betä­tigt wer­den müs­sen. Hier­durch kann es zu unge­fähr­li­chen Trü­bun­gen und Ver­fär­bun­gen des Lei­tungs­was­sers kommen.

„Die­se Trü­bung ent­steht, weil wäh­rend des Tests mehr Was­ser als üblich aus dem Sys­tem ent­nom­men wird und so mehr Eisen­par­ti­kel zu sehen sind“, erklärt der Lei­ter der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Korschenbroich.

(37 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.