Web Analytics

Neuss (ots) Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei und der Staats­an­walt­schaft Düs­sel­dorf: In einem pro­vi­so­ri­schen Nacht­la­ger, nahe der Karl-Arnold-Stra­ße / Win­gen­der Stra­ße wur­de am Frei­tag­vor­mit­tag (22.4.) der Leich­nam eines 31-jäh­ri­gen Man­nes aufgefunden. 

Der als obdach­los gel­ten­de Ver­stor­be­ne wies eine Ver­let­zung auf, auf­grund derer ein mög­li­ches Tötungs­de­likt nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann.

Die Poli­zei rich­te­te eine Mord­kom­mis­si­on unter Lei­tung des Poli­zei­prä­si­di­ums Düs­sel­dorf ein und führt der­zeit eine noch andau­ern­de umfang­rei­che Spu­ren­su­che und ‑siche­rung am Fund­ort durch. Zur Absu­che des umlie­gen­den Gelän­des nach mög­li­chem Beweis­ma­te­ri­al wur­de am Frei­tag­nach­mit­tag eigens eine Ein­satz­hun­dert­schaft der Poli­zei angefordert.

Die Poli­zei bit­tet drin­gend um Zeu­gen­hin­wei­se von Per­so­nen, die ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen im Bereich „Ver­schie­be­bahn­hof“ gemacht haben oder sons­ti­ge Infor­ma­tio­nen mit Bezug zur Tat besit­zen. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 entgegen.

Die Ermitt­lun­gen dau­ern an. Es wird zu gege­be­ner Zeit nach berichtet.

(429 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.