Web Analytics

Neuss (ots) Ein bren­nen­der Advents­kranz sorg­te in der Nacht vom 13. auf den 14.01. für einen Ein­satz der Feuerwehr. 

Um 4:18 Uhr wur­den die Ein­satz­kräf­te zur Föh­ren­stra­ße geru­fen, dort war ein aus­ge­lös­ter Heim­rauch­mel­der in einem drei­ge­schos­si­gen Mehr­fa­mi­li­en­haus gemel­det worden.

Der Bewoh­ner, der zeit­gleich mit der Feu­er­wehr an der Ein­satz­stel­le ein­traf, konn­te den Ein­satz­kräf­ten einen Schlüs­sel geben und mit­tei­len, dass sich kei­ne Per­so­nen in der Woh­nung befanden.

Ein Team der Feu­er­wehr ging unter schwe­rem Atem­schutz in die Woh­nung im 1. OG vor und fand dort einen Advents­kranz, der sich durch einen Tisch gebrannt hat­te. Nach kur­zen Lösch­maß­nah­men konn­te die Woh­nung gelüf­tet und an den Bewoh­ner über­ge­ben wer­den. Im Ein­satz waren der Lösch­zug Rosel­len, der Lösch­zug Hois­ten und der haupt­amt­li­che Löschzug.

Wäh­rend des Ein­sat­zes stell­te der Lösch­zug Stadt­mit­te eine Wach­be­reit­schaft und muss­te auch prompt zu einer aus­ge­lös­ten Brand­mel­de­an­la­ge aus­rü­cken, die sich aber als Fehl­alarm herausstellte.

(194 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]