Web Analytics

Neuss (ots) Am 5. Dezem­ber wur­de die Feu­er­wehr gegen 15:30 Uhr zu einer Hil­fe­leis­tung auf die S‑Bahnstrecke zwi­schen Neuss und Düs­sel­dorf gerufen.

Ein Zug der Linie S8 war auf­grund einer tech­ni­schen Stö­rung ca. 1,5 Kilo­me­ter hin­ter dem Neus­ser Haupt­bahn­hof lie­gen geblie­ben. Da die Pas­sa­gie­re an die­ser Stel­le den Zug nicht gefahr­los ver­las­sen konn­ten, beor­der­te das Not­fall­ma­nage­ment der Deut­schen Bahn einen Ersatz­zug sowie die Feu­er­wehr an die Ein­satz­stel­le, um die Fahr­gäs­te des Hava­ris­ten sicher in den Ersatz­zug umstei­gen las­sen zu können.

Zu die­sem Zweck wur­de der betrof­fe­ne Stre­cken­ab­schnitt sowie die Nach­barglei­se für den Zug­ver­kehr gesperrt. Nach­dem der Ersatz­zug den Hava­ris­ten erreicht hat­te, unter­stütz­te die Feu­er­wehr die Pas­sa­gie­re beim Über­gang von einem in den ande­ren Zug, indem eine Über­gangs­platt­form zwi­schen den Zügen plat­ziert wurde.

So konn­ten ins­ge­samt rund 50 Pas­sa­gie­re und diver­ses Gepäck gefahr­los in den Ersatz­zug umstei­gen und nach etwa zwei Stun­den die Fahrt fort­set­zen, die jedoch zunächst auf­grund betrieb­li­cher Abläu­fe der DB zurück in den Neus­ser Haupt­bahn­hof führ­te. Ins­ge­samt waren 8 Ein­satz­kräf­te des haupt­amt­li­chen Lösch­zugs im Einsatz.

Der Lösch­zug Stadt­mit­te stell­te wäh­rend­des­sen die Wach­be­reit­schaft auf der Feu­er­wa­che sicher.

blank
Über­stiegs­ram­pe. Foto: Feuerwehr
(109 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.