Web Analytics

Düs­sel­dorf (ots) Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung von Poli­zei und Staats­an­walt­schaft Düs­sel­dorf – Ver­dacht eines voll­ende­ten Tötungs­de­likts-Ermitt­lun­gen der MK Schloßu­fer dau­ern an – Poli­zei sucht wei­ter­hin Zeugen

Einen Tag nach dem Tod des jun­gen Man­nes aus dem Ruhr­ge­biet, ermit­teln Staats­an­walt­schaft und Poli­zei hin­sicht­lich des Ver­dachts eines voll­ende­ten Tötungs­de­likts wei­ter­hin unter Hochdruck.

Die rechts­me­di­zi­ni­schen Unter­su­chun­gen heu­te in der Uni-Kli­nik Düs­sel­dorf haben erge­ben, dass der 19-Jäh­ri­ge aus Bot­trop an den Fol­gen einer Stich­ver­let­zung ins Herz und dem damit ver­bun­de­nen enor­men Blut­ver­lust ver­stor­ben ist.

Die Poli­zei sucht wei­ter­hin Zeu­gen, die Hin­wei­se zum Tat­ge­sche­hen und/oder zum Täter geben kön­nen. Anru­fe wer­den erbe­ten an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 11 (MK Schloßu­fer) unter Tele­fon 0211 – 870–0.

Mel­dun­gen sie­he: hier und hier

(159 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]