Web Analytics

Neuss (ots) In der Nacht zu Diens­tag (12.10.), gegen 2 Uhr, nahm die Poli­zei einen 36-jäh­ri­gen Mann auf fri­scher Tat vor­läu­fig fest. Anwoh­ner hat­ten den Not­ruf gewählt, weil sie einen Ver­däch­ti­gen im Hin­ter­hof eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses zwi­schen der Fur­ther und der Mari­en­stra­ße bemerkt hatten. 

Als Strei­fen­wa­gen vor Ort ein­tra­fen, fiel den Beam­ten zunächst ein gepark­ter Pkw auf, des­sen Innen­raum­be­leuch­tung ein­ge­schal­tet war. Weni­ge Meter davon ent­fernt ent­deck­ten die Poli­zis­ten eine männ­li­che Per­son, die sich schnel­len Schrit­tes in Rich­tung Mari­en­stra­ße entfernte.

Die Beam­ten for­der­ten den Unbe­kann­ten auf, ste­hen­zu­blei­ben. Der Auf­for­de­rung kam der Ver­däch­ti­ge nach und lies zeit­gleich einen Schrau­ben­dre­her und Hand­schu­he fallen.

Bei der Kon­trol­le des 36-jäh­ri­gen Man­nes stell­te sich schnell her­aus, dass der bis dato Unbe­kann­te gar nicht so unbe­kannt war. Die Beam­ten durch­such­ten den bereits poli­zei­lich in Erschei­nung getre­te­nen Neus­ser. Dabei kam nicht nur Beu­te aus zuvor auf­ge­bro­che­nen Pkw zum Vor­schein, son­dern auch not­wen­di­ges Werk­zeug sowie ein Klipp­ver­schlus­s­tüt­chen mit Cannabis.

Eini­ge der sicher­ge­stell­ten Beu­te­stü­cke konn­te die Poli­zei zwi­schen­zeit­lich schon wie­der an den Hal­ter des gepark­ten Autos aus­hän­di­gen. An sei­nem Pkw war die Schei­be der hin­te­ren rech­ten Fahr­zeug­tü­re ein­ge­schla­gen worden.

Die Kri­po über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen.

(51 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.