Verkehrsunfall for­derte 3 Verletzte und hohen Sachschaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Samstagmittag, 14.08.2021, 12.36 Uhr, ereig­nete sich ein Verkehrsunfall mit ins­ge­samt drei ver­letz­ten Personen auf der Bundesstraße 477, Einmündung Landstraße 154 an der Eppinghovener Mühle in Neuss. 

Ein 20-​jähriger Neusser beab­sich­tigte mit sei­nem PKW an der Einmündung nach links in Richtung Reuschenberg abzu­bie­gen. Hierbei über­sah er offen­sicht­lich die Vorfahrt eines in Richtung Speck fah­ren­den PKW, sodass es zum Zusammenstoß der bei­den Fahrzeuge kam.

Im Fahrzeug des Verursachers befan­den sich ins­ge­samt 5 Personen, glück­li­cher­weise wurde aber nur der Fahrer schwer ver­letzt. Im ande­ren PKW wur­den sowohl der 19-​jährige Führer aus Rommerskirchen und seine gleich­alt­rige Beifahrerin aus Köln leicht ver­letzt. Alle Verletzten wur­den mit­tels Rettungswagen zur Behandlung den Krankenhäusern zugeführt.

Die PKW wur­den durch Abschleppdienste gebor­gen; aus­lau­fende Betriebsmittel durch die Feuerwehr auf­ge­nom­men und fach­ge­recht ent­sorgt. Insgesamt war ein hoher Sachschaden zu verzeichnen.

Während der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle gesperrt und der Verkehr abge­lei­tet wer­den. Gegen 14.00 Uhr konnte nach erfolg­ter Unfallaufnahme der Verkehr an der Örtlichkeit wie­der frei­ge­ge­ben werden.

(226 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)