Versuchter Einbruch zur Nachtzeit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (04.08.), um kurz vor 3 Uhr früh, kam es zu einem ver­such­ten Einbruch in ein Reihenhaus an der Straße „Scheidweg”.

Ein Bewohner wachte von dem Geräusch klir­ren­den Glases auf und schaute nach, was pas­siert war. Dabei sah er eine dun­kel geklei­dete Person mit Taschenlampe durch den Garten gehen.

Diese Person soll dann über den Zaun geklet­tert und ent­lang des Bachs neben dem Grundstück in Richtung „Am Flutgraben” gelau­fen sein. Die sofor­tige Fahndung nach dem Einbrecher ver­lief ergeb­nis­los. Später stellte der Bewohner fest, dass ein Kellerfenster ein­ge­schla­gen wor­den war.

Der unbe­kannte Verdächtige kann wie folgt beschrie­ben werden:
– Männlich – Schwarzer Kapuzenpullover – Schwarze Hose mit seit­li­chen wei­ßen Streifen – Schirmmütze – Große, schwarze Stabtaschenlampe

Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)