Diebe stei­gen durch Fenster ein – Kripo ermit­telt nach Wohnungseinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bösinghoven (ots) Am Samstagmorgen (31.07.) mel­dete sich ein Anwohner der Straße „Auf der Scholle” bei der Polizei, um einen Wohnungseinbruch zu melden. 

Täter hat­ten sich wäh­rend der Abwesenheit der Bewohner über ein auf­ge­bro­che­nes Fenster Zutritt ver­schafft und meh­rere Zimmer nach Diebesgut durchwühlt.

Nachbarn wur­den in der Nacht von Freitag (30.07.) auf Samstag (31.07.), zwi­schen 22 und 23:30 Uhr, auf ver­däch­tige Geräusche auf­merk­sam, konn­ten diese aber nicht zuord­nen, sodass der Einbruch erst am dar­auf­fol­gen­den Tag auf­fiel. Art und Umfang der Beute sind bis­lang unbekannt.

Die Kripo sicherte Spuren am Tatort und nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die mög­li­cher­weise Verdächtiges im Tatzeitraum beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)