Zwei Personen nach Verkehrsunfall in Neurath ver­letzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neurath (ots) Die Feuerwehr Grevenbroich rückte am spä­ten Sonntagnachmittag (01.08.) gegen kurz vor 18 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Neurath aus. 

Auf der Kreisstraße 24 in Richtung Vanikum war ein PKW gegen ein Straßenschild geprallt. Dabei wur­den zwei Personen ver­letzt. Die Kreisleitstelle Neuss alar­mierte die Feuerwehr Grevenbroich mit dem Stichwort Verkehrsunfall mit ein­ge­klemm­ter Person.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war glück­li­cher­weise keine Person im ver­un­fall­ten Fahrzeug ein­ge­klemmt”, sagt Einsatzleiter Detlev Schwerdtner. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle umfang­reich ab und unter­stützte den eben­falls alar­mier­ten Rettungsdienst bei der Versorgung der bei­den ver­letz­ten Personen.

Eine Frau wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert. Der schwer ver­letzte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der PKW wurde bei dem Aufprall in Neurath schwer beschä­digt. Foto Feuerwehr Grevenbroich

Die Feuerwehr war mit rund 30 Einsatzkräften aus Frimmersdorf/​Neurath, Gustorf/​Gindorf und der haupt­amt­li­chen Wache im Einsatz. Des Weiteren waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber vor Ort. Zur Schadenshöhe und zur Unfallursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Die Polizei nahm den Unfall auf. Die Maßnahmen der Feuerwehr konn­ten gegen 19 Uhr been­det wer­den. Zur Unfallaufnahme blieb die Kreisstraße 24 zwi­schen Vanikum und Kraftwerk Neurath auch nach 19 Uhr noch gesperrt.

(183 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)