67-​Jährige in Bekleidungsgeschäft bestoh­len – Die Polizei warnt vor Taschendieben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Mittwoch (28.07.) geriet eine 67-​Jährige in einem Bekleidungsgeschäft an der Krefelder Straße ins Visier von mut­maß­li­chen Taschendiebinnen. 

Die Seniorin hielt sich gegen 11:30 Uhr in dem Ladengeschäft auf und war auf dem Weg zum Bezahlen. Kurz bevor sie den Kassenbereich erreichte, bemerkte sie hin­ter sich ein kur­zes Gedränge.

Sie blickte sich um und sah unter ande­rem zwei junge Frauen, die beide Kopftücher tru­gen. Die Dormagenerin dachte sich zunächst nicht viel dabei, doch als sie unmit­tel­bar danach an der Kasse bezah­len wollte, musste sie den Verlust ihrer Geldbörse fest­stel­len. Sie erstat­tete Anzeige.

Das Kriminalkommissariat 21 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)