Rhein-​Kreis Neuss: Bedürftige Kinder kön­nen jetzt einen Freizeitbonus bekommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Der Rhein-​Kreis Neuss weist dar­auf hin, dass sich die gesetz­li­chen Voraussetzungen für die Finanzhilfen des Bundes zum Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder geän­dert haben. 

So ist jetzt unter ande­rem die Gewährung eines soge­nann­ten Freizeitbonus für bedürf­tige Jungen und Mädchen in Höhe von ein­ma­lig 100 Euro gere­gelt. Kinder und Jugendliche, die im August 2021 zum leis­tungs­be­rech­tig­ten Personenkreis nach dem Sozialgesetzbuch XII oder nach dem Wohngeldgesetz gehö­ren, kön­nen einen ent­spre­chen­den Antrag stellen.

Jungen und Mädchen, für die der Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz gezahlt wird, erhal­ten den Freizeitbonus antrags­los aus­ge­zahlt. Die Einmalzahlung wird bei Sozialleistungen, deren Zahlung von ande­ren Einkommen abhän­gig ist, nicht als Einkommen berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat klar­ge­stellt, dass ein form­lo­ser Antrag aus­reicht. Der Kinderfreizeitbonus wird für den Monat August 2021 gezahlt, sofern dann ein Anspruch auf Hilfe zum Lebensunterhalt besteht.

Die Familienkasse hat ein ent­spre­chen­des Antragsformular auf ihrer Internetseite ver­öf­fent­licht: https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​f​a​m​i​l​i​e​-​u​n​d​-​k​i​n​d​e​r​/​k​i​n​d​e​r​f​r​e​i​z​e​i​t​b​o​nus.

(96 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)