Drei Verletzte nach Abbiegeunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg (ots) Am frü­hen Freitagabend kam es im Bereich der Kreuzung B9 /​Zinkhüttenweg in Stürzelberg zu einem fol­gen­schwe­ren Verkehrsunfall, bei dem ins­ge­samt 3 Personen ver­letzt wurden.

Beim Linksabbiegen von der B9 auf den Zinkhüttenweg miss­ach­tete ein 57 Jahre alter Kölner den Vorrang eines gleich­alt­ri­gen Dormageners, wel­cher ihm in Richtung Dormagen fah­rend ent­ge­gen kam.

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß bei­der PKW, wobei die Beifahrerin des Dormageners im Fahrzeug ein­ge­klemmt wurde und durch die Feuerwehr geret­tet wer­den musste.

Alle drei Personen wur­den mit Rettungswagen in ver­schie­dene Krankenhäuser ver­bracht. Ein eben­falls ein­ge­setz­ter Rettungshubschrauber wurde nicht zum Transport der Verletzten benötigt.

An den bei­den Fahrzeugen, einem Ford Kuga und einem Ford C‑Max, ent­stand Totalschaden, sie muss­ten in der Folge abge­schleppt wer­den. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

(121 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)