Rhein-​Kreis Neuss: Ab dem 24. Juli – Inzidenzstufe 1

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kultur:

Der Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten, Bibliotheken und ähn­li­chen Kultureinrichtungen sowie die Durchführung von Konzerten und Aufführungen in und von Theatern, Opern und Konzerthäusern sowie Kinos ist unter den in der Verordnung defi­nier­ten Voraussetzungen grund­sätz­lich erlaubt. In Innenräumen und im Freien gilt eine Obergrenze von höchs­tens 1 000 Personen. Es sind zwin­gend ein Sitzplan im Schachbrettmuster sowie ein vor­he­ri­ger Negativtest erfor­der­lich. Bei weni­ger als 200 teil­neh­men­den Personen ent­fällt die Testpflicht.

Sport:

Kontaktfreier Sport ist ohne Personenbegrenzung erlaubt. Kontaktsport ist im Freien und Innenräumen mit bis zu 100 Personen mit Negativnachweis und bei Sicherstellung einer Kontaktnachverfolgung erlaubt. In Innenräumen (inkl. Fitnessstudios) ist auch bei kon­takt­freiem Sport die Sicherstellung einer Kontaktnachverfolgung erfor­der­lich, jedoch kann wahl­weise auf einen Negativtest oder auf die Einhaltung der Vorgaben zum Mindestabstand ver­zich­tet wer­den. Wenn die Landesinzidenz bei 1 oder nied­ri­ger liegt, ist kein Negativtest erfor­der­lich. Im Freien sind bis zu 1 000 Zuschauer ohne Negativtest, in Innenräumen bis zu 1 000 Zuschauer mit Negativtest zuge­las­sen. Die Kapazität darf jeweils bis zu 33 Prozent aus­ge­las­tet sein und es ist ein Sitzplan im Schachbrettmuster erforderlich.

Einzelhandel:

Erlaubt ist ein Kunde pro 10 Quadratmeter. Es gibt keine Unterscheidung zu Geschäften der Grundversorgung.

Gastronomie:

Zulässig ist die Öffnung der Gastronomie im Innen- und Außenbereich mit Platzpflicht. Es ist kein Negativtest erfor­der­lich. Mindestabstände zwi­schen Tischen dür­fen unter­schrit­ten wer­den, wenn eine bau­li­che Abtrennung zwi­schen den Tischen (z.B. Plexiglasscheibe) vor­han­den ist, die eine Übertragung von Viren für den Tisch- und kom­plet­ten Sitzbereich verhindert.

(272 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)