Senior fährt in gepark­tes Auto – Verkehrskommissariat ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) Am Montag (19.07.), gegen 12:40 Uhr, befuhr ein 85-​Jähriger die Strümper Straße in Fahrtrichtung Osterath.

Aus bis­lang unge­klär­ten Gründen kam der Fahrer nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen gepark­ten Seat. Durch die Wucht der Kollision kam das Auto in Seitenlage zum Stehen, wodurch der lebens­äl­tere Mann kurz­zei­tig ein­ge­klemmt wurde.

Durch die Feuerwehr und Mithilfe enga­gier­ter Zeugen konnte das Fahrzeug wie­der in Normalposition gebracht wer­den. Der Senior wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt werden.

Zur Unfallaufnahme sperrte die Polizei kurz­zei­tig den Bereich. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen