Aufmerksame Zeugen ver­stän­di­gen Polizei nach Einbruch – Wer kann Hinweise auf die Flüchtigen geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Büttgen (ots) Am Montag (19.07.), gegen 10:10 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Gutenberstraße. Die Täter ver­schaff­ten sich gewalt­sam Zutritt über ein Fenster zum Inneren des Hauses. 

Sie durch­such­ten Schubladen und Schränke nach Wertgegenständen. Zeugen wur­den auf den Einbruch auf­merk­sam und ver­stän­dig­ten die Polizei. Derweil flüch­te­ten die vier mut­maß­li­chen Wohnungseinbrecher.

Zwei Täter flüch­te­ten zu Fuß in Richtung Gutenbergstraße. Die Personen wer­den als „süd­län­disch” oder „ara­bisch” aus­se­hend beschrie­ben und sol­len dun­kel beklei­det gewe­sen sein. Während einer der Flüchtigen als unter­setzt beschrie­ben wird, soll der andere Mann eine Teilglatze haben.

Die bei­den ande­ren Einbrecher lie­fen zu einem, auf der Justus-​Liebig-​Straße abge­stell­ten, schwar­zen Audi mit dem Krefelder Kennzeichen. Ein Passant ver­suchte noch die Flucht des Fahrzeugs zu ver­hin­dern, indem er mit sei­nem Kleintransporter die Fahrbahn blo­ckierte. Nachdem der cou­ra­gierte Zeuge von einem der Täter bedroht wurde, ließ er die Männer davonfahren.

Im Rahmen der Flucht tou­chierte der Audi einen par­ken­den Wagen. Die Flüchtigen im Auto sol­len eben­falls ein süd­län­di­sches oder ara­bi­sches Erscheinungsbild haben und dun­kel beklei­det gewe­sen sein. Der Beifahrer hatte eine kräf­tige Statur und trug eine schwarze Jacke mit wei­ßer Aufschrift.

Die sofort ein­ge­lei­te­ten Fahndungsmaßnahmen der Polizei blie­ben bis­lang ohne Erfolg. Das am Audi ange­brachte Kennzeichen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag (17./18.07.) in Krefeld gestoh­len. Nach ers­ten Erkenntnissen erbeu­te­ten die Täter Schmuck in noch unbe­kann­ter Höhe.
Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen