Stadt setzt Mobilitätsworkshops fort

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern erstellt die Stadt Neuss der­zeit das Mobilitätsentwicklungskonzept 2035. Seit dem 12. Juli hat es dazu bereits eine Reihe an Bevölkerungsworkshops in Rosellen und Teilen der Nordstadt gegeben.

Auch für die wei­te­ren Stadtteile sind die Termine nun fixiert und die Anmeldung ist ab sofort mög­lich. Unter https://​eve​eno​.com/​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​-​z​u​k​u​n​f​t​-​n​e​uss fin­den Interessierte eine Anmeldemöglichkeit sowie wei­tere Informationen zu den Abendveranstaltungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhal­ten vor dem jewei­li­gen Veranstaltungstermin einen Link als Zugang zur Online-Veranstaltung.

Aber auch über die aktu­el­len Bevölkerungsworkshops hin­aus kön­nen Vorschläge und Anregungen zu Themen der Mobilität jeder­zeit an das von der Stadt beauf­tragte Büro raum­kom gerich­tet wer­den. Bürgerinnen und Bürger kön­nen hier­für den Kontakt über info@raumkom.de nutzen.

Die Bevölkerungsworkshops sind eine wei­tere Säule in der Erarbeitung des Mobilitätsentwicklungskonzeptes. In den ver­gan­ge­nen Monaten fan­den bereits unter­schied­li­che Beteiligungsformate statt, unter ande­rem eine Online-​Befragung sowie Sitzungen mit unter­schied­li­chen Interessenvertretern aus der Bevölkerung.

In den kom­men­den Monaten fin­det zudem ein Mobilitätsideen-​Wettbewerb statt und Anfang September kann im Rahmen der Mobile Open Days ange­schaut und getes­tet wer­den, wie moderne Mobilität funk­tio­nie­ren kann.

Die Stadt rech­net damit, dass das Mobilitätsentwicklungskonzept gegen Ende die­ses Jahres fer­tig sein kann. Sowohl das Leitbild als auch das fer­tige Konzept wer­den vom Rat der Stadt beschlossen.

Terminübersicht der wei­te­ren Bevölkerungsworkshops
(jeweils von 17:15 bis 20:00 Uhr):

  • 19. Juli – Furth-Süd
  • 20. Juli – Barbaraviertel + Hafengebiet + Hammfeld
  • 26. Juli – Gnadental + Grimlinghausen + Uedesheim
  • 27. Juli – Norf + Erfttal
  • 28. Juli – Weckhoven + Hoisten + Speck/​Wehl/​Helpenstein
  • 04. August – Reuschenberg + Holzheim
  • 05. August – Grefrath + Stadionviertel + Westfeld
  • 09. August – Dreikönigenviertel + Augustinusviertel + Selikum + Pomona
  • 10. August – Innenstadt
(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)