Stadt Grevenbroich inves­tiert über die Ferien in Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



In der Grundschule Stadtmitte die in die Jahre gekom­me­nen Außen-​WC Anlagen saniert. Nach den Abbrucharbeiten wer­den Trockenbauwände gesetzt und neue Installationsleitungen ver­legt. Die vor­han­de­nen Wandfliesen wer­den durch neue Fliesen ersetzt; der Boden wird beschich­tet. Die Positionen der Trennwände und der Sanitärmöblierungen wur­den neu geplant, sodass die Räume anders auf­ge­teilt sein wer­den, als vor­her. Die Fertigstellung wird vor­aus­sicht­lich Mitte September 2021 erfol­gen, die Kosten belau­fen sich auf ca. 100.000 Euro.

Das aus den 50er Jahren stam­mende Eingangselement des Erasmus Gymnasiums ist alters­be­dingt marode und muss saniert wer­den. Es erfol­gen Fenster‑, Tür- und Verglasungsarbeiten. Die Bauzeit beträgt mit Nebenarbeiten etwa 2 Monate. Die Hauptarbeiten und der Austausch der Bauelemente erfol­gen in der 30. und 31. Kalenderwoche. Die Kosten betra­gen ca. 70.000 Euro. Die Hörsaalbestuhlung ist zum größ­ten Teil defekt. An vie­len Stühlen fehlt die Sitzfläche. Im natur­wis­sen­schaft­li­chen Trakt im 1. OG des B‑Gebäudes erfolgt ein Austausch der Hörsaalbestuhlung. Im Zuge des­sen wird der Linoleum-​Bodenbelag durch neuen säu­re­be­stän­di­gen Belag saniert und der Saal reno­viert. Die Bauzeit beträgt vor­aus­sicht­lich 3 Wochen. Die Kosten hier­für betra­gen ca. 18.000 Euro.

Am Pascal Gymnasium wer­den die Leitungswege der vor­han­de­nen Stromverteilungskästen redu­ziert. Zudem wird ein neuer Stromkasten zur Optimierung und Sicherung der Energieversorgung der Klassenräume im 2. Obergeschoss instal­liert. Die Arbeitszeit hier­für beträgt rund zwei Wochen.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)