Rommerskirchen sam­melt für Flutopfer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die Gemeinde Rommerskirchen sam­melt für die Opfer der Flutkatastrophe in der Region. Zunächst benö­tigt wer­den Kleidung, Schuhe, Handtücher und Decken. 

Diese kön­nen am Samstag, 17. Juli, am Sonntag, 18. Juli und am Montag, 19. Juli jeweils von 11 bis 13 Uhr im Feuerwehrhaus Nettesheim an der B477 abge­ge­ben werden.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ob in der Eifel oder im Rhein-​Erft-​Kreis: in unse­rer direk­ten Nachbarschaft spie­len sich teil­weise dra­ma­ti­sche Szenarien ab. Wir möch­ten nicht nur tech­ni­sche Hilfestellung leis­ten, son­dern den Menschen, die ihr Hab und Gut ver­lo­ren haben, kurz­fris­tige Unterstützung bieten.

Dazu gehö­ren Unterkünfte und Kleidung. Wer hel­fen möchte, ist herz­lich ein­ge­la­den, am Gerätehaus Nettesheim ent­spre­chende Spenden abzu­ge­ben. In die­sen schlim­men Zeiten hal­ten wir alle zusammen!“

(345 Ansichten gesamt, 4 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen