Polizei nimmt mut­maß­li­che Autodiebe fest – Zeugenaufruf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) Am Freitag (16.07.), gegen 00:30 Uhr ver­stän­digte ein auf­merk­sa­mer Anwohner die Polizei, weil ihm an der Dahlienstraße meh­rere ver­däch­tige Personen auf­ge­fal­len waren. 

Die Verdächtigen hat­ten sich auf das Grundstück eines Nachbarn bege­ben und inter­es­sier­ten sich offen­bar für das dort abge­stellte Fahrzeug. Noch vor dem Eintreffen der ers­ten Streifenwagen ent­fer­nen sich die Personen mit einem wei­ßen Renault Talisman mit Kennzeichen aus Hagen (HA) in unbe­kannte Richtung.

Wenig spä­ter konnte das Auto von der Polizei im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen ange­hal­ten wer­den. Bei der Kontrolle fan­den die Beamten ver­schie­dene elek­tro­ni­sche Geräte, die übli­cher­weise zur Öffnung und zum Diebstahl von hoch­wer­ti­gen Fahrzeugen genutzt werden.

Da die Verdächtigen in Deutschland kei­nen fes­ten Wohnsitz haben, wur­den sie vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Gegen einen der Männer besteht zudem ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hamburg wegen schwe­ren Diebstahls. Die teil­weise bereits poli­zei­be­kann­ten Verdächtigen müs­sen sich nun wegen ver­such­tem Autodiebstahl in einem Strafverfahren verantworten.

Die Polizei fragt nun: Wer hat in dem Zusammenhang ver­däch­tige Beobachtungen gemacht? Gibt es Fahrzeugbesitzer, deren Autos am Freitagmorgen geöff­net waren, obwohl sie sie beim Abstellen ver­schlos­sen haben?

Der Einsatz der elek­tro­ni­schen Geräte hin­ter­lässt keine sicht­ba­ren Spuren an Fahrzeugen. Zeugen und Fahrzeugbesitzer, deren Auto aus uner­klär­li­chen Gründen nicht mehr ver­schlos­sen war, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

(82 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen