Mobiles Impfangebot mit BioNTech im Grevenbroicher Montanushof

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – An kom­men­den Mittwoch, 21. Juli bie­tet das Impfzentrum Rhein-​Kreis Neuss mit Unterstützung der Stadt Grevenbroich von 9 bis 14 Uhr ein mobi­les Impfangebot. 

Geimpft wird im ehe­ma­li­gen Reformhaus im Erdgeschoss (Eingang Ostwall). Eine vor­he­rige Anmeldung ist nicht erfor­der­lich. Impfberechtigt sind alle Menschen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Nordrhein-​Westfalen. Es ist auch mög­lich dort eine Zweitimpfung zu erhal­ten, zum Beispiel nach einer Erst-​Impfung mit AstraZeneca.

Impfwillige müs­sen ledig­lich ihren Lichtbildausweis mit­brin­gen. Zudem soll mög­lichst der aus­ge­füllte Anamnese- und Einwilligungsbogen für einen mRNA-​Impfstoff und – sofern vor­han­den – ein Impfausweis vor­ge­legt wer­den. Die Unterlagen sind online unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum ver­füg­bar, kön­nen aber auch vor Ort aus­ge­füllt werden.

Auf der Homepage des Kreises fin­det sich unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​c​o​r​o​n​a​i​m​p​f​ung eine stän­dig aktua­li­sierte Übersicht über alle mobi­len Impfangebote.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)