Facebookseite ersetzt nicht Behördenkontakt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Die Seite der Gemeinde Rommerskirchen in Facebook wird von den Bürger:innen rege genutzt. 

Gleichwohl ist sie weder dazu gedacht noch dazu geeig­net akute Notrufe ent­ge­gen­zu­neh­men. Einige Posts in den ver­gan­ge­nen Tagen leg­ten im Rathaus jeden­falls den Eindruck nahe, dass die Nutzer die­sem Irrtum unterlagen.

Um künf­tige Irritationen zu ver­mei­den: E‑Mails und Facebook-​Einträge erset­zen im Zweifel nicht den Anruf bei Polizei und/​oder Feuerwehr.

(30 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)