Über 3000 Sandsäcke schüt­zen Albert-Schweitzer-Haus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Aufgrund einer mög­li­chen Überflutung der Erft bei Grevenbroich haben Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW in der ver­gan­ge­nen Nacht einen rund 50 Zentimeter hohen Wall aus über 3000 Sandsäcken errichtet. 

Ob und wann ein Übertritt der Erft in Grevenbroich mög­lich ist, ist der­zeit schwer abzu­schät­zen und die Lage wird eng mit den ver­ant­wort­li­chen Stellen abge­stimmt. „Eine akute Gefahr besteht der­zeit nicht. Es han­delt sich um Vorsichtsmaßnahmen“, sagt Detlev Schwerdtner von der Feuerwehr Grevenbroich.

Anhand von Höhen- und Hochwasserkarten wurde der Bereich rund um das Altenheim Albert-​Schweitzer-​Haus aus­ge­wer­tet und ein ent­spre­chen­der Wall errich­tet. Das Ziel: Das Wasser gezielt Lenken und bei Bedarf an ent­spre­chende Punkten abpum­pen. Vorsorglich wur­den die Nutzer einer nahe­ge­le­ge­nen Tiefgarage ange­wie­sen, diese zu räumen.

Der Pegel der Erft wird fort­lau­fend kon­trol­liert und bei stei­gen­den Pegelständen in Grevenbroich wird ent­spre­chend reagiert. Derzeit wird die Feuerwehr Grevenbroich vom THW und von der Feuerwehr Korschenbroich unter­stützt. In der ver­gan­ge­nen Nacht hal­fen auch Florianer der Feuerwehr Neuss beim Aufbau der Sandsäcke.

Foto: Feuerwehr Grevenbroich

Die Stadt Grevenbroich warnt vor Spaziergängen an der Erft und bit­tet darum, Keller aus­zu­räu­men und tief lie­gende Bereiche im Nahbereich der Erft zu mei­den. Die Warnungen wer­den ste­tig aktualisiert.

Die Stadt Grevenbroich hat ein Bürgertelefon unter der Nummer 02181 /​608- 3209 eingerichtet.

(251 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen