Mehrere Versorgungsausfälle durch Starkregen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Aufgrund des anhal­ten­den Regens am gest­ri­gen Mittwoch, kam es vor allem am spä­ten Abend zu meh­re­ren Stromversorgungsausfällen im Stadtgebiet. 

Es han­delte sich bei den Versorgungsausfällen um keine grö­ße­ren zusam­men­hän­gen­den Störungen, son­dern um meh­rere Mittel- und Niederspannungsstörungen, bei denen nur Teile von Ortschaften oder von Straßenzügen betrof­fen sind.

Die Kollegen der Bereitschaft waren schnell vor Ort und arbei­te­ten unter Hochdruck an der Fehlerbehebung.

Aufgrund eines hohen Anrufaufkommens kam es zu län­ge­ren Wartezeiten bei der tele­fo­ni­schen Störungsannahme. Die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh bit­tet hier um Verständnis.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)