Kläranlage in Ilverich geht in Hochwasserbetrieb – Kreuzwildweg wird gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Kläranlage Düsseldorf-​Nord in Ilverich geht ab mor­gen (Freitag) in den Hochwasserbetrieb. Das hat der Entwässerungsbetrieb der Stadt Düsseldorf jetzt den Kollegen der Stadtverwaltung Meerbusch mitgeteilt. 

Wie zuletzt im Februar muss­ten heute wegen des hohen Wasserdrucks die Druckverschlüsse des Ablaufkanals mit Gewichten beschwert wer­den. Deshalb ist „Der Kreuz Wildweg” zwi­schen Strümp und Ilverich ab sofort für den Verkehr gesperrt.

Je nach Hochwasserlage soll die Sperrung etwa eine Woche dauern.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)