Feuerwehr Jüchen auf der A44 im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Am Donnerstag Morgen wur­den Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem gemel­de­ten Verkehrsunfall zwi­schen 2 LKW und ver­mut­lich ein­ge­klemm­ter Personen auf die A44 in Richtung Aachen alarmiert.

Die erst­ein­tref­fen­den Kräfte der Feuerwehr Jüchen tra­fen zeit­gleich mit eben­falls alar­mier­ten Kräften aus dem Kreis Düren (Freiwillige Feuerwehr Gemeinde Titz) ein und konn­ten den Verkehrsunfall zwi­schen 2 LKW bestä­ti­gen. Aufgrund des Unfallhergangs stürzte einer der in den Unfall ver­wi­ckel­ten LKW eine knapp 10 Meter Hohe Böschung herab.

Der noch auf der Richtungsfahrbahn befind­li­che LKW wurde so stark beschä­digt, dass sich die Ladung von die­sem auf Teilen der Fahrbahn verteilte.
Trotz des mas­si­ven Unfallhergangs waren keine tech­ni­schen Rettungsmaßnahmen erforderlich.

Ein schwer ver­letz­ter Fahrer wurde durch den Rettungsdienst in ein umlie­gen­des Krankenhaus trans­por­tiert. Die aus dem einen LKW aus­ge­tre­tene Ladung konnte nach Rücksprache mit dem Fachberater Chemie als unbe­denk­lich ein­ge­stuft werden.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränk­ten sich auf eine Hilfeleistung nach Verkehrsunfall. Aufgrund des Unfalls und den dar­aus resul­tie­ren­den Berge- und Reinigungsmaßnahmen kommt es noch zur Stunde (Stand 13:40 Uhr) zu erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Kräfte:
B‑Dienst, Einsatzleitwagen, Rüstwagen, Einheiten: Jüchen, Hochneukirch, Kelzenberg und Waat

Einsatzstelle auf der A44. Foto: Feuerwehr Jüchen
(368 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen