Kreis setzt ver­stärkt auf mobile Impfungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die bis­lang durch­ge­führ­ten mobi­len Impfangebote sind gut ange­nom­men wor­den. Daher setzt das Impfzentrum des Rhein-​Kreis Neuss noch stär­ker auf mobile Impfangebote vor Ort. 

An den Wochenenden wird künf­tig sogar aus­schließ­lich mobil und nicht mehr im Impfzentrum geimpft. Für das Impfzentrum bereits ver­ein­barte Termine für Wochenendtage blei­ben bestehen.

Wir gestal­ten das Impfen so ein­fach wie es geht und brin­gen den Impfstoff mit mobi­len Angeboten dort­hin, wo die Menschen sind. Hierbei wird auch keine Terminvereinbarung erfor­der­lich sein“, erläu­tert Dirk Brügge, Kreisdirektor und Leiter des Corona-​Krisenstabes. „Um mög­lichst viele Angebote schaf­fen zu kön­nen, wer­den an den Wochenenden alle per­so­nel­len Ressourcen in den mobi­len Impfstationen gebün­delt“, erläu­tert Brügge.

Das Impfzentrum bleibt mon­tags – frei­tags zwi­schen 8 und 20 Uhr durch­ge­hend geöff­net. Impfungen sind dort auch ohne Termin mög­lich. Wer lie­ber vor­plant, kann sich wei­ter zu einem der in den nächs­ten zwei Wochen noch zahl­rei­chen freien Impftermine anmel­den. Zum Einsatz kom­men im Impfzentrum mRNA-​Impfstoffe der Hersteller BioNTech und Moderna. Berechtigt zur Anmeldung wie zur ter­min­lo­sen Impfung sind alle Einwohner Nordrhein-​Westfalens ab 16 Jahren.

Terminbuchungen für die freien Termine sind über die Buchungsportale der Kassenärztlichen Vereinigung mög­lich: online unter www​.116117​.de oder tele­fo­nisch unter (0800) 116 117 01. Erforderliche Unterlagen für die Impfung im Impfzentrum sind: Personalausweis oder Reisepass, falls vor­han­den der gelbe Impfausweis, mög­lichst in zwei­fa­cher Ausfertigung der aus­ge­füllte Anamnese- und Einwilligungsbogen für eine mRNA-​Impfung (Download mög­lich unter: www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​i​m​p​f​z​e​n​t​rum). Wer über kei­nen Drucker ver­fügt, erhält den Bogen auch vor Ort.

Eine stän­dig aktua­li­sierte Übersicht über alle mobi­len Impfangebote hat der Kreis unter www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​c​o​r​o​n​a​i​m​p​f​ung erstellt. Alle Angebote wer­den auch noch ein­mal sepa­rat angekündigt.

(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)