Diebe ent­wen­den Corona-​Schnelltests – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) Am Dienstag (13.07.), gegen 23:00 Uhr, sol­len meh­rere jugend­lich aus­se­hende Täter aus einem Pavillon des Corona-​Testzentrums an der Stommelner Straße eine bis­lang unbe­kannte Anzahl an Schnelltests ent­wen­det haben.

Ein Zeuge war auf den Einbruch auf­merk­sam gewor­den und hatte die Polizei ver­stän­digt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 23 Jahre alter Mann aus Dormagen als Tatverdächtiger ange­trof­fen wer­den. Da in sei­nem Versteck hin­ter einem Gebüsch auch ein Beutel mit Cannabis auf­ge­fun­den wurde, muss er sich nun in gleich meh­re­ren Strafverfahren verantworten.

Mindestens zwei wei­tere Verdächtige sol­len über den Sportplatz in Richtung Salm-​Reifferscheidt-​Allee geflüch­tet sein. Ein Teil der Beute konnte in einem nahe gele­ge­nen Gestrüpp auf­ge­fun­den werden.

Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen über­nom­men und bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen