Weitere Lockerungen der Corona-​Regeln in der Stadtbibliothek

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-​Westfalen gibt es seit Freitag, 9. Juli, wei­tere Lockerungen für den Besuch der Stadtbibliothek.

Eine Einlasskontrolle bzw. die Rückverfolgbarkeit der Personen ist bis auf Weiteres nicht mehr erfor­der­lich. Auch Einlasstickets sind nicht mehr von­nö­ten. Ebenfalls auf­ge­ho­ben wurde die beschränkte Aufenthaltsdauer.

Alle Arbeitsplätze sind wie­der frei­ge­ge­ben. Aufgrund der nicht aus­rei­chen­den Lüftungsmöglichkeiten ist aktu­ell für den Besuch der Bibliothek wei­ter­hin das Tragen einer medi­zi­ni­schen Mund- und Nasenbedeckung not­wen­dig. Die Trennung von Ein- und Ausgang bleibt wei­ter­hin bestehen, um die Besucherströme bes­ser zu kanalisieren.

Aktuelle Informationen zur Stadtbibliothek sind online unter www​.dor​ma​gen​.de/​k​u​n​s​t​-​k​u​l​t​u​r​/​s​t​a​d​t​b​i​b​l​i​o​t​h​e​k​-​d​o​r​m​a​g​en/ zu finden.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)