Umbau des Gasknotenpunktes Römerstraße Ecke Laacher Weg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Im Zuge der Umstellung des Erdgasnetzes von „L‑Gas“ auf „H‑Gas“ fin­den im Kreuzungsbereich Römerstraße Ecke Laacher Weg in Büderich umfang­rei­che Bauarbeiten statt. 

Die Straße muss in dem Bereich auf­ge­ris­sen wer­den – eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Die Maßnahme an dem Gasknotenpunkt ist für den Zeitraum vom 14. Juli bis 15. Oktober geplant. Die Supermärkte am Hessenweg kön­nen wei­ter ange­fah­ren werden.

Aufgrund der umfang­rei­chen Bauarbeiten sowie dem Ausbau der Bataverstraße auf Neusser Stadtgebiet muss in dem Bereich mit grö­ße­ren Verkehrsbehinderungen gerech­net werden.

Im Meerbuscher Stadtgebiet wur­den Erdgaskunden bis­lang mit dem so genann­ten „L‑Gas“ aus den Niederlanden ver­sorgt. „L“ steht dabei für low-​caloric und einen nied­ri­ge­ren Brennwert. Die unter­ir­di­schen Gasvorkommen ste­hen aber nicht mehr unbe­grenzt zur Verfügung, daher ist der Umstieg auf „H‑Gas“, also high-​caloric mit einem höhe­ren Brennwert, notwendig.

(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)