Treppenhaus ver­raucht – eine Person verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am heu­ti­gen Freitag, den 09.07., rie­fen meh­rere Bewohner eines Hauses auf der Kaarster Straße in der Kreisleitstelle an und mel­de­ten Rauch, der aus dem Keller durch das Treppenhaus aufstieg. 

Die Leitstelle ent­sandte dar­auf­hin den haupt­amt­li­chen Löschzug sowie den frei­wil­li­gen Löschzug Furth zur Einsatzstelle. Mehrere Bewohner hat­ten das Haus bereits durch das ver­rauchte Treppenhaus verlassen.

Die Feuerwehr konnte ein Feuer schnell aus­schlie­ßen, auch der Rauch war bereits weit­ge­hend ver­zo­gen. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Treppenhaus vom rest­li­chen Rauch befreit.

Neun Bewohner, die dem Rauch aus­ge­setzt waren, wur­den vom Rettungsdienst gesich­tet. Eine Bewohnerin wurde vor­sorg­lich zur wei­te­ren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Einsatz war für die Feuerwehr um 21:50 Uhr beendet.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)