Versuchter Raub an der Moerser Straße – Zeugenaufruf der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Donnerstag (08.07.), gegen 21:50 Uhr, sol­len Unbekannte an der Kreuzung Moerser Straße /​Reeser Weg ver­sucht haben, einen 21 Jahre alten Mann aus Kaarst zu berauben. 

Das Opfer wurde von zwei Männern ange­spro­chen und zur Herausgabe sei­ner Wertsachen auf­ge­for­dert. Da der Kaarster ablehnte, began­nen die Männer auf ihn ein­zu­schla­gen, flüch­te­ten aber ohne Beute in Richtung Xantener Straße, als sich ein Fahrradfahrer näherte.

  • Die Räuber sol­len circa 19 – 23 Jahre alt und zwi­schen 175 und 180 Zentimeter groß sein.
  • Sie haben kurze schwarze Haare und waren mit schwar­zen Jogginghosen bekleidet.
  • Einer der Männer trug einen grauen Kapuzenpullover, der andere ein schwar­zes T‑Shirt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 02131 300–0 entgegen.

(71 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)