Taschendiebinnen in Kaarster Drogeriemarkt aktiv

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Mittwoch (07.07.), gegen 14 Uhr, hielt sich ein 64-​Jähriger mit sei­ner Partnerin in einem Drogeriemarkt an der Straße „Am Neumarkt” in Kaarst auf. 

Plötzlich bemerkte er, dass ihm die Geldbörse aus sei­ner Umhängetasche ent­wen­det wor­den war. Hinweisen zufolge soll es sich bei den unbe­kann­ten Tatverdächtigen um zwei weib­li­che Personen gehan­delt haben:

  • eine Frau, etwa zwi­schen 30 und 40 Jahre alt, mit grell­blond­ge­färb­ten Haaren, die sie zu einem Zopf gebun­den hatte, sowie ein etwa zehn Jahre altes Mädchen.

Der 64-​Jährige erstat­tete Anzeige und ließ seine Debitkarten umge­hend sper­ren. Das Kriminalkommissariat 23 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen.

Wer Hinweise auf die Identität der bei­den Taschendiebinnen geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(46 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)