Kind ange­fah­ren – Unfallbeteiligter flüchtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Ein Fahrradfahrer soll am Mittwoch (07.07.), gegen 18:10 Uhr, an der Kaarster Straße einen 10 Jahre alten Jungen auf sei­nem Tretroller ange­fah­ren haben. 

Ohne sich um das Kind zu küm­mern, soll sich der Mann anschlie­ßend ent­fernt haben. Der Junge befuhr in Begleitung sei­ner Schwester die Kaarster Straße aus Richtung der Straße „Am Jröne Meerke” als aus der Einfahrt Kaarster Straße 5 ein Fahrradfahrer ein­bog und mit dem Rollerfahrer zusammenstieß.

Obwohl sich der Junge bei dem Sturz leicht ver­letzte und der Roller beschä­digt wurde, setzte der Unbekannte seine Fahrt ohne anzu­hal­ten in Richtung Innenstadt fort.

  • Beschreibung des Unfallflüchtigen: männ­lich, etwa 45 Jahre alt, beklei­det mit schwar­zem T‑Shirt, schwar­zer kur­zer Hose, schwar­zer Sonnenbrille, schwar­zer Kappe mit wei­ßer Schrift, schwar­zen Turnschuhen.
  • Bei dem Fahrrad soll es sich um ein blaues Mountainbike mit schwar­zem Heck handeln.

Das Verkehrskommissariat bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(110 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)