Impfzentrum im Rhein-​Kreis Neuss: Noch Impftermine frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Alle Einwohner Nordrhein-​Westfalens ab 16 Jahren kön­nen einen Impftermin in den lan­des­wei­ten Impfzentren vereinbaren. 

Wie der Rhein-​Kreis Neuss mit­teilt, sind in sei­nem gemein­sam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein betrie­be­nen Impfzentrum in der Hammfeld-​Halle am Berufsbildungszentrum des Kreises in Neuss in der Woche ab dem 12. Juli noch zahl­rei­che Impftermine frei.

Für die Woche ab dem 19. Juli sol­len wei­tere Zusatz-​Termine fol­gen. Zum Einsatz kom­men mRNA-​Impfstoffe der Hersteller BioNTech und Moderna.

Terminbuchungen für die freien Termine sind über die Buchungsportale der Kassenärztlichen Vereinigung mög­lich: online unter www​.116117​.de oder tele­fo­nisch unter (0800) 116 117 01.

Für beson­ders kurz­fris­tige Termine kön­nen sich Impfinteressierte auch auf eine Liste für die Vergabe von Tagesrestdosen set­zen las­sen. Dafür genügt eine E‑Mail mit dem Namen und der Mobilfunknummer an impfzentrum@rhein-kreis-neuss.de. Die so Registrierten wer­den bei Verfügbarkeit von nicht ver­brauch­ten Impfdosen am Abend angerufen.

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)