Verkehrsunfall for­dert Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Montag (05.07.) kam es auf der Neersener Straße (L390) in Kaarst zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer ver­letzt wurde.

Gegen 19 Uhr befuhr ein 27-​Jähriger mit sei­nem Mercedes die Straße in Fahrtrichtung Neuss. Nach ers­ten Erkenntnissen wollte er hin­ter der Kreuzung Neersener Straße /​Siemensstraße um 180 Grad wen­den, um in die andere Richtung zu fahren.

Dabei stieß er mit einem Motorradfahrer zusam­men, der mit sei­ner KTM auf die Neersener Straße abge­bo­gen war und auch in Richtung Neuss fah­ren wollte.

Dabei wurde der 20-​Jährige schwer ver­letzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wur­den abge­schleppt. Das Verkehrskommissariat Kaarst hat die wei­te­ren Ermittlungen übernommen.

(207 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)