Elternbeiträge für Betreuungsangebote an Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Der Rat der Stadt Korschenbroich hat am 1. Juli 2021 beschlos­sen, die Eltern auf­grund der ein­ge­schränk­ten Betreuungsmöglichkeit wäh­rend der Corona-​Pandemie mehr finan­zi­ell zu entlasten. 

Die Stadt Korschenbroich ver­zich­tet im Zeitraum Januar bis Juni 2021 ins­ge­samt auf 4 Monatsbeiträge für Betreuungsangebote an Schulen (OGTS). Die Entlastung der Korschenbroicher Eltern geht über die vom Land NRW vor­ge­schla­gene Regelung hin­aus, nach dem Eltern ledig­lich um drei­ein­halb Monatsbeiträge ent­las­tet wor­den wären.

Eltern, die der Stadt eine Einzugsermächtigung erteilt haben oder Beiträge per Dauerauftrag oder manu­ell über­wie­sen haben, müs­sen nicht selbst aktiv wer­den. Die Stadt Korschenbroich wird die bezahl­ten Beiträge mit even­tu­ell offe­nen Monatsbeiträgen ver­rech­nen und zu viel gezahlte Beiträge erstatten.

Eltern, wel­che die Beitragszahlung aus­ge­setzt haben, wer­den gebe­ten, für den Zeitraum Januar bis Juni 2021 ins­ge­samt zwei Beitragsraten zu über­wei­sen oder kurz­fris­tig ein SEPA-​Lastschriftmandat zu ertei­len. Ab Juli 2021 wird wie­der der übli­che Monatsbeitrag fällig.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)