Feuermeldung in Hochhaus sorgt für grö­ße­ren Feuerwehreinsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am spä­ten Donnerstagabend kurz nach 22.00 Uhr rück­ten Einsatzkräfte der Feuerwehr zu einem gemel­de­ten Wohnungsbrand in einem Grevenbroicher Hochhaus an der Kurt-​Schumacher-​Straße im Stadtteil Südstadt aus.

Anrufer hat­ten der Kreisleitstelle einen Brand im fünf­ten Obergeschoss gemel­det. Brandgeruch sollte deut­lich wahr­nehm­bar sein. Die kurz nach der Alarmierung ein­ge­trof­fe­nen Kräfte der haupt­amt­li­chen Wache kon­trol­lier­ten zügig mit einem Trupp unter schwe­rem Atemschutz die betrof­fene Wohnung.

Bereits nach kur­zer Zeit konn­ten sie Entwarnung geben. Angebranntes Kochgut konnte als Ursache für den Brandgeruch fest­ge­stellt wer­den. Durch den Kleinbrand kam es zu kei­ner nen­nens­wer­ten Rauchentwicklung. Somit beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr auf das Hinaustragen und Ablöschen des ange­brann­ten Kochguts.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwehr waren auf­grund der Objektgröße eben­falls meh­rere Fahrzeuge des Rettungsdienstes ‑unter ande­rem der Leitende Notarzt- auf dem Weg zur Einsatzstelle. Diese konn­ten den Einsatz jedoch bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle beenden.

Bei dem Einsatz wur­den keine Personen ver­letzt. Aussagen zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr Grevenbroich nicht machen. Für die Feuerwehr waren Einsatzkräfte der haupt­amt­li­chen Wache sowie die Ehrenamtler der Löscheinheiten Stadtmitte, Wevelinghoven und Gustorf /​Gindorf im Einsatz.

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)