A57: Engpässe zwi­schen Dormagen und Worringen in Richtung Köln

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Nächste Woche kommt es auf der A57 zwi­schen den Anschlussstellen Dormagen und Köln-​Worringen in Fahrtrichtung Köln zu fol­gen­den Verkehrseinschränkungen: 

  • Von Montag (5.7.) bis Mittwoch (21.7.), jeweils von 10 bis 14 Uhr, ist nur eine von zwei Fahrspuren befahrbar.
  • Ebenso steht den Verkehrsteilnehmern in den Nächten von Montag (5./6.7.) bis Freitag (9./10.7.), jeweils von 20 bis 5 Uhr nur eine Fahrspur zur Verfügung.
  • Dienstagnacht (6./7.7.) und Donnerstagnacht (8./9.7.) steht den Verkehrsteilnehmern auf der A57 in Fahrtrichtung Köln zwi­schen den Anschlussstellen Dormagen und Köln-​Worringen eben­falls nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Verkehr wird teil­weise über den Standstreifen geführt.

Die Autobahn GmbH Rheinland baut in die­ser Zeit eine dünne Asphaltdeckschicht ein und führt Markierungsarbeiten durch. Die in die­sem Bereich aktu­ell gel­tende Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/​h wird vor­aus­sicht­lich im Anschluss aufgehoben.

Die Arbeiten sind wit­te­rungs­ab­hän­gig und kön­nen kurz­fris­tig ver­scho­ben werden.

(94 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)