Polizei sucht unfall­flüch­ti­gen Fahrradfahrer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Dienstag (29.06.), gegen 15:40 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer Verkehrsunfallflucht. 

Ein 53-​jähriger Fußgänger gab an, kurze Zeit vor­her am Hofbuschweg von einem Mann auf einem Rad ange­fah­ren wor­den zu sein als er dort mit sei­nem Hund Gassi ging. Anschließend habe der Unbekannte ihn zudem belei­digt und sei dann ein­fach davon gefahren.

  • Bei dem Radfahrer soll es sich um einen älte­ren Herrn im geschätz­ten Alter von 65 bis 75 Jahren gehan­delt haben, der einen Schnäuzer besitzt und mit einem sil­ber­nen Fahrrad unter­wegs war.
  • Er trug ein Regencape mit Reflektoren im Rückenbereich.

Das Verkehrskommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zur Identität des flüch­ti­gen Fahrradfahrers auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)