Große Beteiligung bei Umfrage zur Aufwertung der Dormagener Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Seit dem 15. Juni 2021 haben alle Dormagener*innen die Möglichkeit, Ideen und Wünsche zur Aufwertung ihrer Innenstadt im Rahmen einer Online-​Beteiligung mitzuteilen. 

Bereits mehr als 400 Mal wurde der Fragebogen aus­ge­füllt. Auf der inter­ak­ti­ven Karte wur­den zudem rund 120 Kommentare mit Verbesserungsvorschlägen geschrie­ben. Diese kön­nen auch von ande­ren Bürger*innen gele­sen werden.

Bereits jetzt lässt sich erken­nen, dass es viel Verbesserungsbedarf in der Dormagener Innenstadt rund um die Themen Einkaufen, Mobilität, Grünflächen oder Wohnen gibt. Auch für den Bereich der ehe­ma­li­gen Zuckerfabrik gibt es zahl­rei­che Ideen, wie die­ses Areal zukünf­tig genutzt wer­den könnte. Interessierte fin­den die Ideen der Mitbürger*innen auf der inter­ak­ti­ven Karte unter http://​www​.open​-werk​stadt​.de/​p​r​o​j​e​k​t​e​/​d​o​r​m​a​g​en/.

Wer bis­her nicht teil­ge­nom­men hat, kann bis zum 15. Juli noch seine Anregungen ein­brin­gen. Die gesam­mel­ten Ideen wer­den im Rahmen der Erarbeitung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) und eines Masterplans für die Innenstadt in die wei­tere Planung einfließen.

Den Fragebogen, die inter­ak­tive Karte und wei­tere Informationen zum gesam­ten Planungsprozess gibt es auch unter dem fol­gen­den QR-Code.

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)